Werbung

--------------------------------

Hamburg hat ein neues Show-Theater


mehr! theater


(Von Horst Schinzel) - Seine Lehrlingszeit hat Maik Klokow einst bei der Stella AG absolviert. Das ist mehr als anderthalb Jahrzehnte her. Irgendwann ging es nicht mehr mit einander Klokow ging eigene Wege. Sehr erfolgreich. Inzwischen ist seine Mehr! Entertainment Betreiber eines halben Dutzend Musical-Theater quer durch Deutschland. An seiner Seite als Geschäftsführer Günter Irmler (66). Der hat auch einst bei Stella angefangen. An diesem Sonnabend konnten sie mit dem Mehr!-Theater im Großmarkt das größte Unterhaltungshaus an der Elbe einweihen.


Foto Mehr!Entertainment / Heinrich Noseda

Das Eröffnungs-Konzert des London Symphonic Orchestra in dem in der Spitze auf 3.500 Plätze ausgelegten Haus aus dem Jahre 1962 wurde zu einem der bedeutendsten gesellschaftlichen Ereignisse der Hansestadt der letzten Zeit. Alles was hier etwas ist oder sein will, war gekommen, um dieses architektonische Meisterwerk zu bestaunen. Mit einem Aufwand von 30 Millionen Euro ist es den Architekten der Mehr! Entertainment gelungen, in die unter Denkmalschutz stehenden Großmarkthallen ein Mehrzwecktheater einzubauen, das verschiedensten Aufgaben dienen kann. Dazu kann die Sitzplatzkapazität wie auch die Bühne sehr einfach den Gegebenheiten angepasst werden. Und auch die Probleme der schwierigen Akustik konnten gelöst werden. Auch geht der Betrieb den Markthallen weiter.



In dem Haus sollen die Produktionen nicht über Jahre ensuite gespielt werden. Geplant sind Gastspiele von Musicals, Klassik, Rock, Pop und Sport. Den Anfang machen „We will Rock You“ mit Oldie Achim Reichel und eine hauseigene Version von „Dirty Dancing“. Theaterleiterin Nathalie Heinrich – einst Leiterin des Landeskulturzentrums Salzau - setzt darauf, dass der Markt für Musicals und Musik-Shows noch erheblich ausbaufähig ist.

Nachdem Theater-Leiterin Nathalie Heinrich einen vergoldeten Riesenschlüssel und überdies vom Dirigenten Gianandrea Noseda einen goldenen Notenschlüssel erhalten hatte, machte das London Symphony Orchestra dem ihm voraus eilenden Ruf als eines der besten Klangkörper unserer Zeit Ehre. Eine Ehre, die kaum dem Publikum zugesprochen werden kann, das durch heftigen Beifall in die Sätze zeigte, dass es wenig konzertkundig ist. In dem schwierigen Klavierkonzert Nr.1 b-moll op 23 von Peter Tschaikowsky zeigte der russisch-russisch israelische Pianist Roman Zavlavsky seine Weltklasse und wurde zu Recht nach seiner Darbietung stürmisch gefeiert.

Allerdings zeigte sich schon bei diesem ersten Konzert, dass das neue Theater für Konzerte nur bedingt geeignet ist. Die Akustik ist sehr „trocken“ und ohne jeden Nachhall. Das nimmt der Darbietung eines so großen Klangkörpers wie dem London Symphony Orchestra von seinem Schmelz. Das wurde auch beim zweiten Teil mit der Symphonie Nr. 5 d-moll op 47 von Dmtri Schostakowitsch deutlich.

Nächste Shows im Mehr! Theater am Großmarkt
13. März bis zum 19. April      WE WILL ROCK YOU
27. April                                  Achim Reichel „Raureif Tour 2015“
27. Mai bis zum 19. Juni         DIRTY DANCING – DAS ORIGINAL LIVE ON TOUR
29. August                              SOUL IM HAFEN

Foto Mehr!Entertainment



Das Mehr!-Theater Bewertung dieser Seite: 2.4431818181818 von 5 Punkten 0 (264 Bewertungen)
Finden Sie diese Seite hilfreich? Geben auch Sie mit einem Klick auf die Sterne Ihre Bewertung ab.
(1 Stern: Wenig hilfreich, 5 Sterne: Sehr hilfreich)

Weitere Infos

Wir bei....





Werbung: