Werbung

--------------------------------

Streicher-Festival der Hochschule für Musik und Theater Hamburg


Streichfestiavl

An drei Abenden, von Montag,  den 23. Februar bis Mittwoch, den 25. Februar werden im Forum der HfMT Kammermusikwerke aller Epochen von Barock bis zur zeitgenössischen Musik aufgeführt. In hochkarätig besetzten Ensembles sind Werke von Georg Philipp Telemann, Wolfgang Amadeus Mozart, Gioacchino Rossini, Richard Strauss, Felix Weingartner, Philipp Jarnach, György Ligeti u.a. zu hören.
Beginn ist jeweils 19 Uhr, der Eintritt ist frei.

Dazu die Initiatorin des Streicher-Festivals, Prof. Tanja Becker-Bender:
„Die Streicher-Kollegen  der HfMT spielen zusammen in kleinen und großen Formationen, auch gemeinsam und im Dialog mit Kollegen der Alten Musik, der Bläser sowie von Studierenden der Streicher-, Klavier- und Bläserklassen. Berühmte Werke der Streicherkammermusik sind genauso repräsentiert wie Raritäten, die zu Unrecht nicht häufig im Konzertleben vertreten sind. Einige Werke haben besonderen Bezug zu Komponisten, die intensiv in Hamburg gewirkt und das Musikleben hier geprägt haben. Zwischen allen großen Werken wird man auch das eine oder andere mit einem "Augenzwinkern" finden."




Das Programm:

1. Konzert, 23.2.2015, 19 Uhr, Forum der HfMT

Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847)
Streichersinfonie Nr. 10 h-moll MWV N 10
Ernst-Lothar von Knorr (1896-1973)
Thema, Variationen und Fuge für zwei Geigen allein (1924)
Antonín Dvorák (1841-1904)
Terzett C-Dur op. 74
Ladislav Kupkovic (*1936)
"Lohengrünvariationen" über ein Thema von Richard Wagner für vier Violinen (2008)
Johannes Brahms (1833-1897)
Streichquartett a-moll op.51/2



2. Konzert, 24.2.2015, 19 Uhr, Forum der HfMT

Georg Philipp Telemann (1681-1767)
Triosonate d-moll
Quartett g-moll
Philipp Jarnach (1892-1982)
"Musik zum Gedächtnis der Einsamen" für Streichquartett (1952)
György Ligeti (1923-2006)
Streichquartett Nr. 1, "Métamorphoses nocturnes" (1953/54)
Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)
Streichquinett C-Dur KV 515



3. Konzert, 25.2.2015, 19 Uhr, Forum der HfMT

Gioacchino Rossini (1792-1868)
Duetto D-Dur für Cello und Kontrabass
Dmitri Schostakowitsch (1906-1975)
Polka aus dem Ballett "Das goldene Zeitalter" op. 22, transkr. für vier Bratschen und Kontrabass
Richard Strauss (1864-1949)
"Probespiel einmal anders":
"Heldenleben" und "Zarathustra" für Violine und Klavier
op. 28. Grotesque musicale für fünf Instrumente, arrangiert von Franz Hasenoehrl
Felix Weingartner (1863-1942)
Sextett op.33

PM: Hochschule für Musik und Theater




Streicher Festival Bewertung dieser Seite: 2.5440729483283 von 5 Punkten 0 (329 Bewertungen)
Finden Sie diese Seite hilfreich? Geben auch Sie mit einem Klick auf die Sterne Ihre Bewertung ab.
(1 Stern: Wenig hilfreich, 5 Sterne: Sehr hilfreich)

Weitere Infos

Wir bei....





Werbung: