Werbung

--------------------------------

Highlights Thalia Theater Nov. 2014

Di, 11. November, Thalia Theater
Best of Poetry Slam

Wir haben die Wahl, wir haben die Auswahl und meistens haben wir sogar die Qual der Wahl: Hamburg ist seit geraumer Zeit die Hochburg des Poetry Slams, mit den meisten und den häufigsten Slam - Veranstaltungen des Landes.Wie also soll man sich da noch entscheiden? Ganz einfach: man geht zum Besten der Besten, man geht zum „Best of Poetry Slam“.

Diese Kampf der Künste Reihe bietet alles, was das große Slammer-Herz begehrt und erleichtert die Auswahl zudem allgemein, denn hier werden die jeweils vier besten Poeten des Landes von der lebenden Legende Michel Abdollahi präsentiert. Und weil es sich hier immerhin um die A-Liga der Wortakrobaten handelt, hat jeder Teilnehmer in diesem Kampf der Giganten 10, anstatt der üblichen 5 Minuten Zeit, dem Publikum zu zeigen, warum sie oder er zurecht zu den „Fantastic Four“ der deutschen Slamszene zählt.
Und weil große Worte manchmal großer Umstände bedürfen, findet diese Gourmetveranstaltung auch auf den traditionsreichsten Bühnen der Hansestadt statt. In feinster Theateratmosphäre, zurückgelehnt in bequemen Sesseln, dürft ihr euch aber nicht nur über die besten Poeten, sondern auch noch über einen besondern Special Guest freuen. Mehr Genuss geht nicht! Wer also demnächst wieder vor der Aufgabe steht, sich für einen der vielen Poetry Slams entscheiden zu müssen, der hat ab sofort endlich eine Lösung. Denn bei deser Gala der Besten musst du dich nur noch eine Entscheidung treffen: Wer ist für dich der beste Poet des Landes?

Mit:
Patrick Salmen (Dortmund)
Theresa Hahl (Heidelberg)
Andy Strauß (Münster)
Jan Philipp Zymny (Wuppertal)
Featured Poet: Nico Semsrott (Hamburg)
Moderation: Michel Abdollahi (Hamburg)

Einlass 19:45 Uhr, Beginn 20:00 Uhr
Tickets: 10 bzw. 27 €, ermäßigt 10 €, Thalia Theater (ohne Gebühren), Konzertkassen (mit Gebühren)

 
 
Di, 13. November, Polittbüro
Jan Philipp Zymny: „Bärenkatapult“
Der bekannte Wuppertaler Wolfsjunge Jan Philipp Zymny (Jahrgang 93, Spätlese, Südhang) vertreibt sich als Poetry Slammer, Autor, Raumfahrer, Großwildjäger, Boxer und Erfinder. Seit März 2010 bereist er erfolgreich die Bühnen Deutschlands, der Schweiz und Österreichs. 2012 erschien nicht nur sein erstes Buch, auch errang er den Vizemeistertitel der deutschsprachigen Poetry Slam Meisterschaften und gewann das Jahr darauf den "Nightwash Newcomer Talent Award". Am 09.11.2013 konnte er die deutschsprachige Meisterschaft im Poetry Slam für sich entscheiden: 1300 Zuschauer kürten ihn zum Meister! Sein größter Erfolg ist allerdings, nach eigenen Angaben, die Einladung zum RTL Comedy Grand Prix abgelehnt zu haben. Wenigen ist überdies bekannt, dass er Türen als seine ältesten und ärgsten Feinde ansieht.
 
Einlass 19:30 Uhr, Beginn 20:00 Uhr 
Tickets: 15 €, ermäßigt 10 €, Polittbüro (ohne Gebühren), Konzertkassen (mit Gebühren)
 
 
 
DER KDK-NOVEMBER IM ÜBERBLICK
Di 4. Nov. 2014, Molotow, 20:30 Uhr
Dichterliga

 

Di 11. Nov. 2014, Thalia Theater, 20:00 Uhr     
Best of Poetry Slam Special

 

Di 11. Nov. 2014, Molotow, 20:30 Uhr
Song Slam

 

Do 13. Nov. 2014, Polittbüro, 20:00 Uhr
Jan Philipp Zymny

 

Fr 14. Nov. 2014, zeise kinos, 22:30 Uhr
Poetry Slam

 

Mi 19. Nov. 2014, Ernst Deutsch Theater, 20:00 Uhr
Best of Poetry Slam

 

Do 20. Nov. 2014, Polittbüro, 20:00 Uhr
Schund & Asche – Die Show mit Till Reiners und Moritz Neumeier

 

Do 20. Nov. 2014, Mut Theater, 20:00 Uhr
Randale & Liebe

 

Mo 24. Nov. 2014, Haus 73, 20:00 Uhr
U20 Lautsprecher Slam

 

Mi 26. Nov. 2014, Nachtasyl, 20:30 Uhr
Byebye

 

Mi 26. Nov. 2014, Salon Hansen, 20:00 Uhr
Poetry Slam Lüneburg

 

Do 27. Nov. 2014, Uebel & Gefährlich, 20:30 Uhr
Bunker Slam

 

Do 27. Nov. 2014, Polittbüro, 20:00 Uhr
Tilman Birr

 

Fr 28. Nov. 2014, Honigfabrik, 20:00 Uhr
Poetry Slam Wilhelmsburg

 

So 30. Nov. 2014, Polittbüro, 20:30 Uhr
Volker Strübing

Weitere Infos

Wir bei....





Werbung: