News Blog Hamburg - Nachrichten




Habilitationen in Hamburg 2014: Mehr Verfahren abgeschlossen

Autor: CIS am 30.06.2015

Habi

Im Jahr 2014 sind an den Universitäten Hamburgs 72 Personen habilitiert worden, das sind 18 mehr als im Vorjahr. Mit 47 Habilitationen wurden die meisten Verfahren in der Humanmedizin abgeschlossen, so das Statistikamt Nord.

Foto: Karl-Heinz Laube  / pixelio.de

In den Sprach- und Kulturwissenschaften gab es sieben Habilitationen, in der Fächergruppe Mathematik/Naturwissenschaften sechs, in den Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften elf und in den Ingenieurwissenschaften eine.
Unter den Habilitierten waren 19 Frauen, das Durchschnittsalter aller Habilitierten betrug 41 Jahre. Mehr als drei Viertel der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler (88 Prozent) standen in einem Beschäftigungsverhältnis an einer Hochschule.
In den Jahren zuvor lag die Zahl der Habilitierten bei 63 (2012), 53 (2011) und 56 (2010).

In Schleswig-Holstein: Weniger Habilitationen
An den Universitäten Schleswig-Holsteins sind im vergangenen Jahr 35 Personen und damit 15 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler weniger als 2013 habilitiert worden, so das Statistikamt Nord. 23 Frauen und Männer wurden in der Humanmedizin habilitiert, das sind 13 weniger als 2013. In der Fächergruppe Mathematik/Naturwissenschaften wurden zwei und bei den Sprach- und Kulturwissenschaften vier Verfahren abgeschlossen. In den Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften habilitierten ebenfalls vier Personen und in den Agrar- und Forstwissenschaften zwei.
Unter den Habilitierten waren acht Frauen, das Durchschnittsalter aller Habilitierten betrug 41 Jahre. In einem Beschäftigungsverhältnis an einer Hochschule standen 24 Personen (69 Prozent). In den Vorjahren sind im nördlichsten Bundesland 54 (2012), 48 (2011) und 53 (2010) Habilitationsverfahren abgeschlossen worden
Statistikamt Nord


Schlagworte:
studieren in hamburg

----------------------------------------------