News Blog Hamburg - Nachrichten




Schwarzfahren kostet nun bald 60 Euro

Autor: CIS am 24.07.2015

Graffiti

Schwarzfahren kostet seit 2003 unverändert 40 Euro. Inzwischen sind die Fahrkartenpreise und auch die allgemeinen Verbraucherpreise deutlich gestiegen. Deshalb hat der Betrag von 40 Euro zunehmend seine abschreckende Wirkung verloren. Die Anhebung des Erhöhten Beförderungsentgelts von 40 auf 60 Euro wird im HVV zum 1. August 2015 umgesetzt, zeitgleich mit vielen anderen Verkehrsverbünden und Bundesländern.

Foto: Mario De Mattia (Graffiti in Hamburg)

Die Schwarzfahrerquote im HVV liegt bei 2,5 - 3 Prozent. Durch Schwarzfahren verlieren die Verkehrsunternehmen im HVV jährlich rund 20 Millionen Euro an Fahrgeldeinnahmen, welche für den Erhalt und Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs dringend benötigt werden.

Der Bundesrat stimmte im Mai der Anhebung des Erhöhten Beförderungsentgelts und damit der Änderung des Personenbeförderungsgesetzes und des Allgemeinen Eisenbahngesetzes durch das Bundesverkehrsministerium zu.

PM: Hamburger Verkehrsverbund GmbH


Schlagworte:
schwarzfahren

----------------------------------------------






Wir freuen uns, dass Du uns gelesen hast. Alles ist kostenlos. Gerade deshalb freuen wir uns über jede kleine Unterstützung! Vielen Dank! UNSER PAYPAL Konto: