News Blog Hamburg - Nachrichten




Klubhaus St. Pauli feiert Eröffnung mit Einweihung seiner weltweit einmaligen Medienfassade

Autor: CIS am 22.09.2015

Clubhaus St. Pauli

Am 23. September 2015 feiert das Klubhaus St. Pauli große Eröffnung: Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz wird gemeinsam mit den Bauherren Prof. Norbert Aust, Rainer Blohm, Matthias Leßmann, Corny Littmann und Axel Strehlitz um 20.40 Uhr den Startschuss geben, um die einzigartige Medienfassade des Neubaus mit einer aufsehenerregenden Eröffnungspräsentation einzuweihen. Im Rahmen des 10. Reeperbahn Festivals werden zudem erstmals die Musikclubs des Hauses bespielt.

Foto: Klubhaus St. Pauli

„Das Klubhaus St. Pauli ist ein wahrer Leuchtturm für die Medienstadt Hamburg, der weit über die Stadtgrenzen hinaus strahlen wird“, sagt Corny Littmann, der gemeinsam mit Prof. Norbert Aust auch die Schmidt-Bühnen auf der Reeperbahn betreibt. Die privat finanzierten Baukosten von 17 Mio. Euro – inklusive der 4 Mio. Euro teuren Medienfassade – wurden nicht überschritten. „Das ist bei solchen Großprojekten ja nicht selbstverständlich“, meint Littmann schmunzelnd.

Die halbstündige Eröffnungsshow wird die vielfältigen, auch interaktiven Möglichkeiten der Medienfassade mit ihrer neuartigen Symbiose aus Architektur und Mediengestaltung zu einer dynamischen Mediatektur in allen Fassetten präsentieren. Dafür wurden eigens spektakuläre Spots produziert. NDR-Moderator Ulf Ansorge wird die Eröffnung moderieren.

Der sechsstöckige Klubhaus-Neubau beheimatet Musikclubs wie den Sommersalon, das kukuun, die Alte Liebe, das Häkken und den Bahnhof Pauli. Dazu kommen eine Roof Top Bar sowie neben Büroflächen und Gastronomie auch Live-Event-Locations wie das Skurrilum und das Theater Schmidtchen, das bereits im Juni eröffnet hat.

Das rund 5.000 m² Bruttogeschossfläche große Gebäude befindet sich am Spielbudenplatz 21/22 zwischen Docks und Schmidt Theater auf einem 859 m² großen Grundstück. Betreiber ist die Klubhaus St. Pauli GmbH und Co. KG, Baubeginn war im Januar 2015. Die Idee für das Klubhaus wurde gemeinsam mit der Firma urban space Immobilien Projektentwicklung GmbH entwickelt. Das Baumanagement übernahm die Firma Becken Development GmbH. Das Klubhaus wurde nach Plänen von akyol kamps : bbp architekten errichtet, die bereits in der Entwurfsphase eng mit dem Bremer Kreativunternehmen URBANSCREEN zusammenarbeiteten. URBANSCREEN, die sich durch langjährige internationale Erfahrung mit urbanen Medienkunst-Inszenierungen einen Namen gemacht haben, zeichnen sich dabei für den Entwurf und die künstlerische Leitung der Medienfassade verantwortlich. Errichtet wurde diese in Zusammenarbeit mit der Multivision LED-Systeme GmbH, der ONLYGLASS GmbH, der Bartenbach LichtLabor GmbH und den Medientechnikern von Intermediate Engineering.

Weitere Informationen zur Medienfassade finden Sie im Anhang.
www.klubhaus-stpauli.de


Schlagworte:
klubhaus St. Pauli

----------------------------------------------