News Blog Hamburg - Nachrichten




altonale 2016 - Ab sofort beginnt der Online-Ticket-Vorverkauf

Autor: CIS am 29.05.2016

altonale

Vom 1. bis 17. Juli findet die altonale18, das größte Hamburger Kulturfestival, statt. 17 Tage lang werden wieder unterschiedlichste Orte in Ottensen und Altona mit Literatur, Film, Kunst, Theater, Musik, Tanz, Kulinarischem und einem Programm für Kinder bespielt. Bereichert wird das vielfältige Kulturprogramm in diesem Jahr durch Künstler aus dem Istanbuler Stadtteil Maltepe. Den Abschluss der altonale bildet das altonale Straßenfest vom 15. bis 17. Juli, auf dem auf insgesamt 4 Kilometern Länge zwischen Fabrik und Altonaer Rathaus und von der Motte bis zur Großen Bergstraße ca. 1.200 Akteure jede Menge Musik, Meilen, Märkte und Mitmach-Aktionen anbieten.

NEU: Ab sofort beginnt der Online-Ticket-Vorverkauf  - Das Programm des Kultur- und Stadtteilfestivals steht - ab sofort können Tickets für bekannte Veranstaltungen wie book.beat oder altonale Pop Nacht, aber auch für die neuen Formate erworben werden:

- ab 27.5.2916, 18 Uhr, online unter www.altonale.de

- ab 20. Juni an der altonale Info-Box am Spritzenplatz (20.6.-17.7., Mo bis Fr 14-19, Sa 11-16 Uhr)

- ab 1. Juli, 14 Uhr im neuen altonale Festivalzentrum auf dem Platz der Republik (Mo bis Fr 14-19, Sa 11-16 Uhr) sowie an der jeweiligen Abendkasse.

https://www.adticket.de/

Neben einem bequemeren Ticket-Vorverkauf wartet die diesjährige altonale mit einigen Neuerungen auf:

NEU: Die Eröffnung der altonale18
Die offizielle Eröffnung der altonale18 am 1. Juli wird in diesem Jahr gleichzeitig mit dem zweiten Festival der altonale GmbH, dem internationalen Festival der Straßenkünste STAMP (1. bis 3. Juli), gefeiert. In der 5. Auflage zeigen mehr als 1.000 Künstler aus rund 20 Nationen an 10 Spielorten ihr Können aus den Bereichen Straßentheater, Paradenkunst, Musik, HipHop und Urban Art und laden zum Staunen, Lachen und Großeaugenmachen auf der Großen Bergstraße, rund um den Bahnhof Altona und auf dem Platz der Republik ein.

NEU: altonale Festival Zentrum
Unser Festival bekommt erstmals ein Zentrum – einen Ort, an dem Künstler und Besucher sich treffen, gemeinsam entspannen, sich austauschen und auch essen und trinken können. Unser Festivalzentrum, das mitten im Herzen des Stadtteils auf dem Platz der Republik stehen wird, bietet ein täglich wechselndes Kulturprogramm – von der Eröffnung der altonale18 und STAMP am 1. Juli bis zum Abschluss der altonale, dem Straßenfest am 17. Juli.

NEU: altonale Salon
Der altonale Salon ist neues Veranstaltungsformat in Zusammenarbeit mit dem Thalia in der Gaußstraße, bei dem Menschen zusammen kommen und miteinander über das Thema „Flucht und Hoffnung“ diskutieren können. Am 9. Juli wird ab 12 Uhr an rund 30 Tischen finden sog. „Sofa-Gespräche“ zu den fünf Themenkomplexen Gender, Arbeit, Wohnen, Bildung/Kultur und Glauben statt. Im Rahmenprogramm wird der künstlerische Anspruch der altonale auch hier deutlich: Zu Gast ist u.a. das Hajusom Theater und das post-migrantische Ensemble Inner Rise, das Streich-Ensemble Anadolu aus der Türkei wird ein Konzert geben. Vor dem Eingang zum Theater findet während des gesamten Tages der Markt der Möglichkeiten statt. Hier werden sich Organisationen präsentieren, die sich in ihrer täglichen Arbeit mit dem Austausch und der Hilfestellung für Geflüchtete beschäftigen. Weitere Informationen unter www.altonale.de.

NEU: kinder altonale
Schon vor unseren zweiwöchigen Kulturfestivals, ab dem 20. Juni, wird es ein ausgeweitetes Kinderprogramm geben. Neben einem umfangreichen literarischen Programm für die Kleinen, in dem jede Menge Seemannsgarn gesponnen wird oder es sich um Roboter dreht, zeigt das Mo&Friese KinderkurzfilmFestival im Rahmen der filmaltonale die besten internationalen Kinder-Kurzfilme des aktuellen Festivalprogramms.

www.altonale.de/film und www.altonale.de/literatur).

NEU: tanz altonale
Neben den Veranstaltungen auf dem Tanzboden, während des Straßenfestes (Alma Wartenberg Platz), wird es im Zeitraum vom 1.-15. Juli zahlreiche Tanz-Workshops und Aktivitäten im Festivalzentrum geben, die von LIVE Musik begleitet werden. Besonderes Highlights der SNAP Workshop, in Kooperation mit dem K3/Kampnagel. Hier werden SNAP Momente (angespannte Erwartung versus Reaktion in einer Extremsituation) zu einer bewegten Choreografie zusammengesetzt. Weitere Infos: www.altonale.de.


----------------------------------------------