Panoptikum Hamburg hilft Obdachlosen und Bedürftigen

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

(CIS-intern) – Hamburg, 16.02.2021 | Das aktuelle Winterwetter erfreut viele Hamburger, doch trifft es Obdachlose und bedürftige Mitmenschen in unserer Stadt in Kombination mit der CORVID-19-Pandemie doppelt hart. Daher werden am Mittwoch, 17.02.2021 ab 15 Uhr vor dem Panoptikum im Herzen St. Paulis am Spielbudenplatz 3 neben wärmenden Heißgetränken und süßem Kuchen auch diverse Sachspenden wie beispielsweise Schlafsäcke verteilt.

Foto: Panoptikum Hamburg

Die Idee und Initiative zur Aktion hatten Manuela Wlocka-Pierau (52) und Panoptikum-Mitarbeiterin Carmen Delhougne (54), die die Geschäftsführerin des Panoptikums, Dr. Susanne Faerber (29), um Mithilfe bat. „Auch wenn das Panoptikum durch den andauernden Lockdown und die untersagte Öffnung zurzeit selbst in schwierigem Fahrwasser unterwegs ist, stand es für uns außer Frage, diese Idee zu unterstützen und zu realisieren.“

Die Verteilung von Kaffee, Kuchen und Sachspenden findet am Mittwoch, 17.02.2021 ab 15 Uhr direkt vor dem Eingang des Panoptikums am Spielbudenplatz 3 statt. Natürlich unter Einhaltung der Corona-Regeln. „Wir freuen uns sehr, mit der Aktion anderen Menschen zu helfen und hoffen auf eine positive Resonanz“, so Panoptikum-Chefin Dr. Susanne Faerber weiter.

Nächster Beitrag

Hamburger entdecken neue Hobbys – wie Corona unsere Freizeit verändert hat

5 / 5 ( 2 votes ) (CIS-intern) –  Die Corona-Krise bestimmt nun seit knapp einem Jahr unser Leben. Spuren hinterlassen hat sie dabei nicht nur in der Wirtschaft, sondern vor allem auch im privaten Bereich. Der Wegfall von vielen Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung sorgte bei nicht wenigen Menschen für ein […]