Schwarzfahren kostet nun bald 60 Euro

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

CIS –

Schwarzfahren kostet seit 2003 unverändert 40 Euro. Inzwischen sind die Fahrkartenpreise und auch die allgemeinen Verbraucherpreise deutlich gestiegen. Deshalb hat der Betrag von 40 Euro zunehmend seine abschreckende Wirkung verloren. Die Anhebung des Erhöhten Beförderungsentgelts von 40 auf 60 Euro wird im HVV zum 1. August 2015 umgesetzt, zeitgleich mit vielen anderen Verkehrsverbünden und Bundesländern.

Foto: Mario De Mattia (Graffiti in Hamburg)

Die Schwarzfahrerquote im HVV liegt bei 2,5 – 3 Prozent. Durch Schwarzfahren verlieren die Verkehrsunternehmen im HVV jährlich rund 20 Millionen Euro an Fahrgeldeinnahmen, welche für den Erhalt und Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs dringend benötigt werden.



Der Bundesrat stimmte im Mai der Anhebung des Erhöhten Beförderungsentgelts und damit der Änderung des Personenbeförderungsgesetzes und des Allgemeinen Eisenbahngesetzes durch das Bundesverkehrsministerium zu.

PM: Hamburger Verkehrsverbund GmbH

Nächster Beitrag

altonale KUNSTHERBST am 7. und 8. November 2015 im Ex-England-Fährterminal

CIS – Kunstfreunde können sich auch in diesem Jahr ganz besonders auf den Herbst freuen: Am 7. und 8. November präsentiert der altonale KUNSTHERBST bereits zum 9. Mal Kunst und Künstler aus Hamburg und der Region, aber auch aus dem Ausland. Rund 50 Künstlerinnen und Künstler stellen ihre aktuellen Arbeiten […]