Der offizielle Kalender der Fußballweltmeisterschaft 2022 in Katar: News und Prognosen

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur
5/5 - (1 vote)

(CIS-intern) –  Mit dem Ende der Saison 2021/2022 und dem Beginn der Saison 2022/2023 kommt auch ein neuer frischer Wind auf, die Fußballweltmeisterschaft 2022 in Katar. Endlich ist es Zeit für den begehrten Wettbewerb, bei dem sich die besten Fußballer aus aller Welt im Winter messen. Mit dieser Nachricht hat die FIFA auch den offiziellen Turnierkalender veröffentlicht. Neu ist, dass im Gegensatz zum traditionellen Start mit der Gastgebermannschaft das erste Spiel am 21. November um 11.00 Uhr zwischen Senegal und die Niederlande sein wird. Die Begegnung wird allerdings nicht mit der üblichen Eröffnungszeremonie eingeleitet, sondern die Zeremonie wird vor dem ersten Spiel von Katar gegen Ecuador stattfinden.

Der Kalender Katar 2022

GRUPPE A: Katar – Ecuador – Senegal – Niederlande

21. November

11:00 – Senegal – Niederlande

17:00 – Katar – Ecuador

25. November

14:00 – Katar – Senegal

17:00 – Niederlande – Ecuador

29. November

16:00 – Niederlande – Katar

16:00 – Ecuador – Senegal

GRUPPE B: England – Iran – USA – Wales/Schottland/Ukraine

21. November

14:00 – England – Iran

20:00 – USA – Noch zu definieren

25. November

20:00 – England – USA

11:00 – Noch zu definieren – Iran

29. November

20:00 – Noch zu definieren – England

20:00 – Iran – USA

GRUPPE C: Argentinien – Saudi-Arabien – Mexiko – Polen

22. November

11:00 – Argentinien – Saudi-Arabien, 11.00 Uhr

17:00 – Mexiko – Polen, 17.00 Uhr

26. November

20:00 – Argentinien – Mexiko

14:00 – Polen – Saudi-Arabien

30. November

20:00 – Polen – Argentinien

20:00 – Saudi-Arabien – Mexiko

GRUPPE D: Frankreich – Peru/Australien/Arabische Emirate – Dänemark – Tunesien

22. November

20:00 – Frankreich – Noch zu definieren

14:00 – Dänemark – Tunesien

26. November

17:00 – Frankreich – Dänemark

11:00 – Tunesien – Noch zu definieren

30. November

16:00 – Tunesien – Frankreich

16:00 – Noch zu definieren – Dänemark

GRUPPE E: Spanien – Costa Rica/Neuseeland – Deutschland – Japan

23. November

17:00 – Spanien – Noch zu definieren

14:00 – Deutschland – Japan

27. November

20:00 – Spanien – Deutschland

11:00 – Japan – Noch zu definieren

1. Dezember

20:00 – Japan – Spanien

20:00 – Noch zu definieren – Deutschland

GRUPPE F: Belgien – Kanada – Marokko – Kroatien

23. November

20:00 – Belgien – Kanada

17:00 – Marokko – Kroatien

27. November

14:00 – Belgien – Marokko

17:00 – Kroatien – Kanada

1. Dezember

16:00 – Kroatien – Belgien

16:00 – Kanada – Marokko

GRUPPE G: Brasilien – Serbien – Schweiz – Kamerun

24. November

20:00 – Brasilien – Serbien

11:00 – Schweiz – Kamerun

28. November

17:00 – Brasilien – Schweiz

11:00 – Kamerun – Serbien

2. Dezember

20:00 – Kamerun – Brasilien

20:00 – Serbien – Schweiz

GRUPPE H: Portugal – Ghana – Uruguay – Südkorea

24. November

17:00 – Portugal – Ghana

14:00 – Uruguay – Südkorea

28. November

20:00 – Portugal – Uruguay

14:00 – Südkorea – Ghana

2. Dezember

16:00 – Südkorea – Portugal

16:00 – Ghana – Uruguay

ACHTELFINALE

3. Dezember

16:00 – 1. Achtelfinalspiel: 1A – 2B

20:00 – 2. Achtelfinalspiel: 1C – 2D

4. Dezember

16:00 – 3. Achtelfinalspiel: 1D – 2C

20:00 – 4. Achtelfinalspiel: 1B – 2A

5. Dezember

16:00 – 5. Achtelfinalspiel: 1E – 2F

20:00 – 6. Achtelfinalspiel: 1G – 2H

6. Dezember

16:00 – 7. Achtelfinalspiel: 1F – 2E

20:00 – 8. Achtelfinalspiel: 1H – 2G

VIERTELFINALE

9. Dezember

16:00 – 1. Viertelfinalspiel: Sieger Achtelfinalspiel 5 – Sieger Achtelfinalspiel 6

20:00 – 2. Viertelfinalspiel: Sieger Achtelfinalspiel 1 – Sieger Achtelfinalspiel 2

10. Dezember

16:00 – 3. Viertelfinalspiel: Sieger Achtelfinalspiel 7 – Sieger Achtelfinalspiel 8

20:00 – 4. Viertelfinalspiel: Sieger Achtelfinalspiel 3 – Sieger Achtelfinalspiel 4

HALBFINALE

13. Dezember

20:00 – 1. Halbfinalspiel: Sieger 2. Viertelfinalspiel – Sieger 1. Viertelfinalspiel

14. Dezember

20:00 – 2. Halbfinalspiel: Sieger 4. Viertelfinalspiel – Sieger 3. Viertelfinalspiel

FINALE UM PLATZ 3/4

17. Dezember

16:00 – Verlierer 1. Halbfinalspiel – Verlierer 2. Halbfinalspiel

FINALE

18. Dezember

16:00 – Sieger 1. Halbfinalspiel – Sieger 2. Halbfinalspiel

Wer gewinnt die Fußball-WM 2022 in Katar? Die Favoriten

Trotz der zahlreichen Abwesenheiten bei dieser Weltmeisterschaft, wie z. B. die des Europameisters Italien, gibt es viele Mannschaften, die um den Weltmeistertitel kämpfen, und es ist schwer zu sagen, wer der eigentliche Favorit sein könnte. Nach Ansicht von Branchenexperten gibt es sechs Hauptkandidaten, darunter Deutschland unter der Leitung von Hans-Dieter Flick. Laut den Quoten der großen Online-Wettportale für die Fußballweltmeisterschaft 2022 sind die Top-Teams Brasilien, England, Frankreich, Argentinien, Spanien und Deutschland. Überraschenderweise nicht dabei sind Belgien, Portugal und die Niederlande, die nach den jüngsten Ereignissen bei den internationalen Cups nicht mehr in Topform zu sein scheinen.

So gilt Deutschland als der sechste Favorit des Turniers, eine respektable Position, wenn man bedenkt, dass Die Mannschaft bei der Euro 2021 nicht so gut abgeschnitten hat.

Beim letzten Länderspiel schied Deutschland im Achtelfinale der Fußball-Europameisterschaft gegen das zweitplatzierte England aus. Was Gutes verheißt, sind die hervorragenden Ergebnisse, die die meisten deutschen Spieler in ihren jeweiligen Vereinen erzielt haben. Besonderes Augenmerk sollte nicht nur auf die Profispieler von Bayern München gelegt werden, sondern auch auf alle Spieler, die in ausländischen Ligen spielen, wie Rüdiger, Havertz, Kroos, Ter Stegen, Werner und viele andere.

Foto: pixabay.com / phillipkofler

Nächster Beitrag

Millionär werden - Diese Wege gibt es

5/5 - (1 vote) (CIS-intern) –  Innerhalb Deutschlands gilt Hamburg als die Stadt der Millionäre. Gleichzeitig wohnen hier viele, die es noch in Zukunft werden wollen. Doch auf welchen Wegen ist dies möglich? Darauf werfen wir hier in diesem Artikel einen genaueren Blick. Kluges investieren Es gibt diverse Sprichwörter, die […]