Möglichkeiten für Hamburger 2022 Millionär zu werden

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

(CIS-intern) – Zugegeben, der Titel ist reißerisch. Denn wer hat nicht schon einmal davon geträumt, schnell zum Millionäre zu werden? Finanzielle Freiheit, endlich die Dinge tun, die man sich schon seit Jahren oder gar Jahrzehnten erträumt, anderen helfen. Die Ideen, was mit viel Geld angestellt werden kann, sind mannigfaltig. Doch die Millionen zu “verdienen”, verkommt zu einem Glücksspiel. Denn mit dem regulären Durchschnittsjob in Hamburg oder anderswo in Deutschland lässt sich das kaum erreichen.

Große soziale Herausforderungen

Die Lebenshaltungskosten in Deutschland steigen. Das lässt sich nicht nur an den Lebensmittelkosten oder Energiekosten festmachen, sondern ebenfalls an bezahlbarem Wohnraum. So kämpfen die Menschen ebenso wie in vielen deutschen Großstädten auch in Hamburg um preiswerte Wohnungen, die sie sich im Verhältnis zum Einkommen leisten können. Dennoch ist das für viele in der Metropolregion Hamburg schwierig. Denn im Gegensatz zu den Lebenshaltungskosten steigen die Löhne und Gehälter der Arbeitnehmer nicht im gleichen Verhältnis.

Die Diskrepanz wird immer größer, wie der durchschnittliche Netto-Jahresarbeitslohn für 2021 zeigt. Denn dieser lag bei 24.539 Euro und somit bei etwa 2.045 Euro im Monat. Das zeigt sich dann vor allem bei den Kleinsten in Hamburg. Denn wie das Statistikamt Nord bekannt gab, ist die Kinderarmut in der Hansestadt erschreckend hoch.

Mit “ein paar Millionen” auf dem Konto hingegen könnte das Leben einiger fundamental geändert werden. Aber der Traum bleibt für viele eben genau das: ein Traum. Denn Fakt ist, dass in dem herrschenden kapitalistischen System zwar alle versuchen können, Millionär zu werden, aber nicht jeder kann es schaffen. Dennoch gibt es Optionen, wie es mit der Million funktionieren kann.

Ideen für die erste Million

Sparen und Anlegen

Statistiken zeigen, dass wer früh zu sparen beginnt, der hat die höchsten Chancen darauf, Millionär zu werden. Ein Großteil derer, die ihr Geld nicht ausgegeben und stattdessen investiert haben, waren bis Ende des 30. Lebensjahres Millionäre. 20 Jahre später hatten diese bereits mehr als drei Millionen Euro angehäuft. Allerdings braucht es für diese Option ein “Mittelklasse-Einkommen”, wie Experten sagen. Das bedeutet aus deren sich, dass das jährliche Nettoeinkommen sechsstellig sein muss. Wer davon rund 20 Prozent umsichtig investiert, wird mit großer Wahrscheinlichkeit zum Millionär.

Glücksspiel

Auch das Ringen mit Fortuna kann Menschen die erste Million bescheren. So feiert Hamburg als Stadt der Millionäre immer wieder einmal ein neues Mitglied, das durch das Glücksspiel zum ersten Millionengewinn gekommen ist. Möglich macht das modern das Internet. Insbesondere das Online-Casino steht in diesem Bezug bei immer mehr Menschen bundesweit hoch im Kurs. Schließlich muss sich niemand an Öffnungszeiten noch an eine Kleiderordnung halten. Ebenfalls ist das Spiel bei dem online casino JackpotPiraten so einfach, zuverlässig und unverbindlich wie nie zuvor. So kann mit etwas Glück schnell viel Geld verdient werden. Allerdings gehört zur Wahrheit eben auch, dass der kleinste Teil der Millionäre in Deutschland durch das Spiel mit dem Glück reich geworden ist. Dennoch ist es eine – wenn verantwortungsvoll umgesetzt – Option.

Träume realisieren

Mehr als 25 Prozent der Reichsten hierzulande haben jedoch den schwierigsten Weg gewählt und das getan, von dem sie immer geträumt haben. Sie haben sich also entgegen allen Meinungen, Suggestionen und Beeinflussungen in die Arbeit gekniet, die sie mit Leidenschaft tun wollten. Durchschnitt opferten diese Personen mehr als 61 Stunden Lebenszeit pro Woche, um ihre Träume zu realisieren und Millionär zu werden.

Foto: pixabay.com / iGlobalWeb

Nächster Beitrag

Hamburg – grüne Urlaubsmetropole

5 / 5 ( 2 votes ) (CIS-intern) – Hamburg ist die Großstadt Nr. 1 im Norden, weltoffen und vibrierend vom Puls einer Metropole. Und dennoch grüner als alle anderen Städte Deutschlands. Rund 114 Quadratmeter Grünfläche pro Einwohner machen sie nicht nur zum deutschen Spitzenstar, sondern katapultieren die Elbstadt sogar […]