Wie Detekteien bei der Personensuche unterstützen können

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur
5/5 - (1 vote)

(CIS-intern) – Viele Menschen kennen Detektive nur aus Film und Fernsehen, wo diese mehr oder weniger haarsträubenden Fällen nachgehen. In Wirklichkeit ist der Detektiv-Beruf aber meist unspektakulärer, wenn auch mitunter spannende Fälle von ihnen bearbeitet werden. Im echten Leben kann der Einsatz eines Detektivs in zahlreichen Bereichen vorteilhaft sein, nicht selten beschäftigen sie sich auch mit der Personensuche. In welchen Bereichen findet eine solche Personensuche statt und wie läuft eine solche Suche ab?

Wie kann eine Detektei bei einer Personensuche helfen?

Personensuchen kommen weitaus häufiger vor, als man sich denken mag, alleine im vergangenen Jahr wurden etwa 8.800 entsprechender Fälle registriert. Dabei handelt es sich um höchst unterschiedliche Fälle, vom von zu Hause weggelaufenen Jugendlichen, über Schuldner, die abgetaucht sind, um ihren Gläubigen zu entkommen, bis hin zu tatsächlichen Verbrechen und vermisster Person.

Wenn staatliche Behörden oder Institutionen bei der Suche einer Person nicht weiterkommen, werden oftmals Detekteien mit der Suche beauftragt. Die professionellen Privatermittler selten also genau dort an, wo reguläre Behörden an ihre Grenzen stoßen. Professionelle Dienstleister, die sich auf das Auffinden von vermissten Personen spezialisiert haben, etwa diese Personensuche Hamburg, wissen genau, wo sie ansetzen müssen, wenn Behörden mit ihrem Latein am Ende sind oder Privatpersonen aus eigener Initiative nach einer Person suchen. Neben den genannten Beispielen kann das auch folgende Gründe haben:

  • Ghosting ist ein Phänomen, bei welchem eine Person, ohne ersichtlichen Grund jeglichen Kontakt zu einem anderen Menschen abbricht. Detektive können sich unterschiedlicher Methoden bedienen, um eine solche Person ausfindig zu machen.

  • Personen, die im Kindesalter adoptiert wurden oder ihre leiblichen Eltern aus anderen Gründen nicht kennen, wenden sich ebenfalls oft an Detekteien, wenn sie von den Behörden keine Auskünfte bekommen können, um herauszufinden, wer die eigenen Eltern sind.

  • Personensuche aufgrund von unterbleibenden Unterhaltszahlungen oder anderen Ehe- oder Partnerschaftsangelegenheiten.

  • Suche von Pflegebedürftigen, die nicht nach Hause oder in ihre Einrichtungen zurückkehren.

Weitere Informationen über die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten einer Detektei finden sich hier.

Wie genau läuft die Personensuche ab?

Es kann nicht pauschal gesagt werden, wie eine Personensuche im Einzelfall abläuft, Ausgangslage sind immer die Informationen, die einem Detektiv vorliegen. Beim Auffinden verschwundener Personen werden in der Regel neben Ermittlungen auch Observationen durchgeführt, nicht selten über einen längeren Zeitraum, um so Informationen zu erlangen.

In vielen Fällen ist es unabdingbar, dass bei einer Personensuche über detaillierte Ortskenntnisse verfügt wird, um eine möglichst effektive Suche zu ermöglichen. Gerade in großen Städten wie Hamburg ist es daher ratsam, einen lokalen Detektiv zu wählen, der alle wichtigen Orte, Straßen und Sehenswürdigkeiten kennt, um sich optimal orientieren zu können.

Fazit

Auf Personensuche spezialisierte Detekteien können einen großen Beitrag dazu leisten, vermisste Personen aufzuspüren oder wichtige Informationen über ihren Aufenthaltsort bzw. ihr Verbleiben zu ermitteln. Wenn staatliche Behörden oder Institutionen nicht bei der Suche einer Person weiterkommen, stellen sie für Betroffene oft die letzte Chance auf ein Auffinden dar.

Bild von Angelo Giordano auf Pixabay