Start des Internationalen Sommerfestivals auf Kampnagel in Hamburg

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

CIS –

Am kommenden Mittwoch beginnt das Internationale Sommerfestival auf Kampnagel mit der Uraufführung AUGURI des französischen Choreografen Olivier Dubois. Am Donnerstag, den 11. August öffnet der Performance Zirkus zum ersten Mal seine Pforten für THE GREATEST SHOW ON EARTH – ein Abend, an dem verschiedene kurze Performances von Künstlern wie Meg Stuart, Jeremy Wade oder Antonia Baehr gezeigt werden.

Die Manege, die in einer der großen Kampnagel-Hallen aufgebaut ist, hat Theatermacher Philippe Quesne entworfen. Im Anschluss an die Uraufführung auf Kampnagel zieht der Zirkus weiter nach Frankfurt, München, Berlin und Paris.

In die Welt der 1970er Jahre Porn-Chic-Queen Georgina Spelvin taucht der Hamburger Musiker Thies Mynther mit seinem Musical I KNOW IT WHEN I SEE IT ein, das der israelische Regisseur Jason Danino Holt inszeniert. Urauffühung ist ebenfalls am 11.8. so wie für die Arbeit THE KOMMUNITY des  Hamburger Performance Kollektivs Ligna, das das Publikum einlädt, Teil einer Geheimgesellschaft zu werden, das nach dem Prinzip von Lignas Radio-Ballett-Arbeiten, ausgeschlossene und verbotene Gesten in der Öffentlichkeit performt.
 
Der Hype, den der amerikanische Musikproduzent Brian Shimkovitz mit der (Wieder-)Entdeckung des ghanaischen Musikers Ata Kak ausgelöst hat, ist definitiv auch in Hamburg angekommen und das Konzert am ersten Festivalabend fast ausverkauft. Genauso wie die große Halle k6 für die syrische Sängerin Lena Chamamyan, für das Publikum aus der ganzen Bundesrepublik von Stuttgart bis Bremerhaven anreisen wird. Fans aus der Welt des Internets und der Oper werden sich zur deutschen Erstaufführung der ersten Vocaloid-Oper THE END des japanischen Pianisten und Komponisten Keiichiro Shibuya über den digitalen Popstar Hatsune Miku auf Kampnagel treffen.

Nur noch wenige Plätze gibt es für das Callcenter vom PENG! Collective, das in Workshops und in einer Live-Call-Session zusammen mit interessierten Zuschauern Geheimdienstmitarbeiter in Deutschland, den USA und Großbritannien anruft, um sie in realen Gesprächen zum Ausstieg aus ihren Jobs zu bewegen. Diese Performance ist Teil des Themenschwerpunkts zu KUNST UND DIGITALEM AKTIVISMUS am zweiten Festivalwochenende ab dem 17. August.

Zweieinhalb Wochen lang holt András Siebold, der Künstlerische Leiter des Internationalen Sommerfestivals, die Welt nach Hamburg und bietet ein Programm aus Tanz, Theater, Performance, Musik und Diskurs.

 
Festivaleröffnung:
am Mittwoch, den 10. August 2016 ab 19 Uhr
mit einem großen Empfang im Festival-Avantgarten und Begrüßungen von Hamburgs Zweiter Bürgermeisterin Katharina Fegebank, Kampnagel Intendantin Amelie Deuflhard und Festivalleiter András Siebold.

20:00 Olivier Dubois: AUGURI (Tanz/Uraufführung)
22:00 Atak Kak (Konzert)

Nächster Beitrag

Elbphilharmonie - Gewinner erhielten feierlich mit Plaza-Besichtigung ihre Tickets

CIS – Heute war es so weit: Zehn freudestrahlende Gewinner der großen Ticket-Verlosung für die Eröffnungskonzerte der Elbphilharmonie Hamburg versammelten sich auf der Plaza des Konzerthauses. Dort erhielten sie aus der Hand von Thomas Hengelbrock, Chefdirigent des NDR Elbphilharmonie Orchesters, je zwei symbolische Eintrittskarten für die Konzerte am 11. bzw. […]