Umzüge leicht organisieren

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

(Werbung) – Der Wechsel des Wohnortes benötigt immer ein gewisses Maß an Planung. Dabei ist es egal, ob es sich um die erste eigene Wohnung oder der Umzug einer 6-köpfigen Familie in das neue Haus handelt.

Nachdem der Miet- oder Kaufvertrag unterschrieben ist, können die ersten Punkte auf der Liste bereits abgearbeitet werden. Selbst wenn es noch einige Monate dauert, gibt es einiges, was bereits frühzeitig erledigt werden muss.

Foto: von congerdesign auf Pixabay

Damit die Planung, die Organisation und der Umzug selber nicht im Chaos endet, gibt es einige Tipps, die effektiv helfen können. Eine Liste, die Punkt für Punkt abgehakt werden kann, sorgt für den nötigen Überblick.

Die besten Tipps & Tricks zum Umzug

Die erste Überlegung sollte die gesamte Organisation dar. Wird der Umzug privat oder von einer Firma durchgeführt. Durch diese Entscheidung kann sich viel ändern. Die Profis können einen großen Teil der Planung übernehmen.

Häufig spielen die Kosten mit in die Entscheidung ein. Ein Umzugsunternehmen in Hamburg hat andere Konditionen als in München oder einer anderen Stadt. Es ist daher sinnvoll, unverbindliche Angebote anzufordern.

Hier wird bereits der Umfang des Service festgelegt. Die Firma kann das Packen, dass Montieren oder auch bürokratische Dinge übernehmen. In einigen Fällen sind sie auch nur für den Transport da.

Ganz egal wie die Entscheidung auch ausfallen mag, ist es wichtig, sich einen Überblick über Versicherungen, Telefon und in manchen Fällen der Schule und den Kindergarten Gedanken zu machen.

Die Kinder müssen in den neuen Einrichtungen angemeldet werden. Die Versicherung ist im Falle des Umzuges zu informieren. Gerade die Hausratversicherung muss angepasst werden. Gleiches gilt für den Telefonanschluss.

Diese Dinge können bereits weit vor dem eigentlichen Umzug erledigt werden. So haben die Dienstleister ausreichend Zeit und der Punkt kann auf der Liste abgehakt werden. Das Packen der Kisten steht als Nächstes an.

Kleidung, Dekoration oder auch andere Dinge, die nicht mehr gebraucht werden, können bereits in Kisten verstaut werden. Am besten ist das nach und nach zu erledigen. Auf diese Weise bleibt der Überblick bestehen.

Durch das frühzeitige Packen besteht die Möglichkeit, die neuen vier Wände noch zu renovieren. Eine strukturierte Liste schafft mehr Zeit, sorgt für Ordnung und lässt den Umzug ohne Schaden gelingen.

Nächster Beitrag

Pflegebedürftig in Hamburg

5 / 5 ( 1 vote ) (CIS-intern) – Der Mensch von heute erreicht ein hohes Lebensalter. Von biblischen Geschichten abgesehen haben wir die höchste Lebenserwartung, die es für Menschen jemals gab. Das ist zunächst einmal erfreulich, denn wir können in unserem langen Leben so vieles erleben. Wir können fremde […]